:::: MENU ::::

Blick in die Zukunft: Flexible Nano-Handys

Zukunft bei den Nokia-Entwicklern: Flexibel, transparent, selbst reinigend und High-Energie Akku – das Nanohandy Morph.

01_Morph_Open_Mode

Das Nokia den Handymarkt noch lange nicht aufgibt zeigen die Zukunftspläne in der Entwicklerschmiede von Nokia. Neben dem Edel Netbook „Booklet 3G“ plant das finnische Unternehmen Nokia auch Zukunftstechnologien für ihre Zwecke einzusetzen und dabei hypermoderne Handys, wie das Morph, zu entwickeln . Dabei wird beim Morph zum größten Teil auf bereits bestehende Werkstoffe und Materialien zurück gegriffen, denn flexible Bildschirme gibt es bereits zu erwerben und auch Solarfolien zum Aufladen des Akku´s sind nichts neues.

Das gleiche geht für den Selbstreinigungseffekt der von sogennanten „Nano-Pflanzen“ wie der Lotusblume abgeschaut wurde. So soll das Handy Wasser, Dreck und Fingerabdrücke abweisen / von diesen befreien, was gerade die Touchscreen-Handy Besitzer freuen wird. ( Die Hersteller sollten meiner Meinung nach bereits jetzt diese Technik verwenden…)

04_Morph_Wrist_Mode

Nokia will mit Nanotechnologie die Handy-Welt revolutionieren und kooperiert dabei mit der Cambridge University. Die beiden Abteilungen Nokia Research Center (NRC) und das Cambridge Nanoscience Centre (United Kingdom) gehen davon aus das die knickbaren Sciene-Fiction Geräte allerdings erst in einigen Jahren auf den Markt kommen, da wie Welland, Direktor des Nanoscience Centre, sagt „einen Schritt weitergehen möchte“.

Ein interessantes Feature das Welland mit „weitergehen“ meint sind die geplanten Nanosensoren, die z.B. die Luft messtechnisch prüfen sollen oder durch Bio-Chemische Prozesse feststellen sollen, ob wir die Frucht, die wir gerade essen wollen abwaschen sollten oder nicht.

Was die Zukunft noch so alles bringen wird bleibt abzuwarten, ich freue mich auf jedenfall schon drauf!


So, what do you think ?