:::: MENU ::::

Breaking NEWS: #basicthinking kürzt RSS-Feed

Vor wenigen Minuten gab basicthinking bekannt seinen RSS Feed gekürzt zu haben und nur noch Teaser zu liefern.

Frage: Warum kürzt ihr den Feed?
Antwort: Es hat einen ganz einfachen Grund. Basic Thinking muss sich früher oder später über Werbung refinanzieren. Im Feed wird die Werbung aber nicht angezeigt. Deshalb ist uns natürlich daran gelegen, dass die Besucher die Posts auf unserer Seite lesen – und eben nicht komplett über RSS.

Frage: Warum schaltet ihr keine Werbung im Feed?
Antwort: Genau das haben wir in den vergangenen Tagen mit AdSense ausprobiert. Leider reichen die Einnahmen aber nicht aus. Im Schnitt kamen keine zehn Euro pro Tag zusammen – zu wenig, um die Redaktion durchzufüttern.

Lautet es im Artikel zu der Fragestelltung "Warum der RSS-Feed gekürzt wurde". Weitere Fragen werden hier auch direkt beantwortet. Die Kommentatoren verkündigen (fast) alle das gleiche: "Ihr seid aus unseren Readern raus. Schade :/" bzw. stellen fest das sie eh immer die Seite direkt ( z.b. über Twitter) ansurfen. Aber nun gut, denen kann das dann ja auch egal sein. Hab die Kommentare gerade noch überflogen, Meinung scheint doch sehr geteilt zu sein. Vermutlich habe ich wie Hayo schon sagte zu Emotional den Artikel gelesen.  ( Danke an den Kommentar von Hayo ).

Das Argument: Heise bietet auch keine Komplettfeeds, vebessert die Situation nicht, die haben den Vorteil das sie nicht nur Blog sind und grundsätzlich schon mehr Direkt-Besucher haben und genau wie #52 DunkleAura habe ich Heise auch nicht im Reader.

Ich bedauer die Situation auch sehr: Als NICHT-UMTS-Besitzer stehe ich nun leer da auf dem Weg zur Schule. Klar kann man Nachmittags auf der Website die Artikel lesen, aber auf der Fahrt zur GBS stehe ich nun ohne Basicthinking da.

Klar verstehe ich auch das sie langsam Geld verdienen wollen, aber so?


4 Comments

  • Hayo Lücke |

    Wenn Du schon Behauptungen aufstellst, dann doch bitte die Richtigen: dass fast alle behaupten, sie löschen unseren Feed aus ihrem Reader, so ist das schlicht falsch. Ich habe gerade die ersten 20 Kommentare gelesen und dort ist ein Großteil der Meinung, dass der Schritt nachvollziehbar ist. Schade, dass Du das – wohl aus der Emotionalität heraus – verzerrt darstellst.

  • Michi |

    da hast du vermutlich recht, habe das ganze mal ein wenig entkräftigt, hoffe so ist es besser 🙂

  • Michel |

    Ich kann es gut verstehen, dass man auf den vollen Feed verzichtet. An vollständigen RSS Feeds verdienen die Softwarehersteller (z.B. bei Netnewswire, wo die Software Werbung enthält oder Google beim Google Reader) aber nicht die, die sich die Arbeit machen die Artikel zu schreiben. Jedes halbwegs professionell und anspruchsvoll betriebene Blog ist auf Werbung angewiesen und solange es keine gute Lösung für kostenpflichtige RSS Feeds gibt, sind sie der untergang der Inhalteerzeuger.

  • Anders |

     
    I have just got a blog and use about 50 different plugins. Thank you very much for your plugin. It complete my website

So, what do you think ?