:::: MENU ::::
Browsing posts in: HOWTO

Alte XP Festplatte unter Windows einbinden – RAW

Heute Abend musste ich Daten von einer alten Festplatte retten. Das darauf installierte XP startete nicht mehr, die Festplatte selber ist schon über 10 Jahre alt.

Also habe ich den Datenträger (IDE 60GB) via IDE2USB Adapter angeschlossen.

In der Datenträgerverwaltung wurden die Partionen nur als RAW angezeigt und Microsoft schlug vor den Datenträger zu formatieren -> das wollte ich natürlich nicht.

Ich wusste dass es sich um eine NTFS-Partion handelt und habe daraufhin versucht mit chkdsk eine Reparatur anzustossen:

chkdsk G:  /R

G: ist der Laufwerksbuchstabe, /R sorgt für die Reparatur.

Nach einigen Minuten wurde erkannt dass es sich um ein NTFS Dateisystem handelt. Die Reparatur selber dauert noch an, bin gespannt wieviele Sektoren verschossen sind und ob sich noch einigermaßen Daten retten lassen.

 


FBML: So füge ich ein Kontaktformular in meine Facebook-Fanpage ein

Dieses Tutorial ist veraltet!! FBML wird von Facebook nicht weiterentwickelt und zudem ist es seit  Oktober für alle Anwendungen SSL-Pflicht,
möchte man also eine komplett eigene App schreiben benötigt man einen SSLfähigen Webserver, daher empfehle ich auf FB Anwendungen wie „Static FBML Iframe“ zurückzugreifen um so das SSL Problem zu umgehen.


Mit Hilfe dieser App lässt sich dann eine Website als Iframe in die Facebookpage einbinden. So lässt sich das Formular dann komplett frei gestalten und man ist nicht von FB abhänig 🙂

Teil Eins der neuen Serie FBML – Facebook Markup Language – einer  Howto-Serie wie man seine Fanpage auf Facebook ( zum Beispiel für die eigene Firma, im Kundenauftrag, für den eigenen Blog ) ein wenig aufpeppen kann.

Diese Reihe setzt voraus das man bereits ein ganz klein wenig Erfahrungen mit Pages unter Facebook hat und  Erfahrung in Webprogrammierung, wer nicht weiß wie er eine Fanpage erstellt, dem lege ich Google ans Herzen 😉 Zunächst einmal müsst ihr die Anwendung „FBML“ zu euer Seite hinzufügen, dass geht über „Seite bearbeiten“ ->“Anwendungen“. Hier solltet ihr direkt FBML finden. Fügt die Anwendung zu euer Fanpage / den Reitern hinzu und geht dann auf „Zur Anwendung“.

Es öffnet sich eine Seite die wie folgt aussehen sollte:

Um nun ein Kontaktformular einzufügen verwendet ihr folgenden Code:

<script><!–
function submitAjaxForm() {
// declare a new FBJS AJAX object
var ajax = new Ajax();
ajax.responseType = Ajax.FBML;
ajax.ondone = function(data) { document.getElementById(‚ajaxMessage‘).setInnerFBML(data);
}
document.getElementById(‚ajaxMessage‘).setInnerXHTML(‚Daten werden verarbeitet, bitte warte einen Moment…‘);

var queryParams = {‚
Name‘ : document.getElementById(’name‘).getValue(),
‚email‘ : document.getElementById(‚email‘).getValue(),
‚msg‘ : document.getElementById(‚msg‘).getValue(),
‚Vorname‘ : document.getElementById(‚Vorname‘).getValue()
};
ajax.post(‚http://deinewebserver.de/fb_contact.php‘, queryParams);
return false;
}
//–></script>

<h1>Du hast eine Frage? </h1>
<form method=“post“ action=“http://deinewebserver.de/fb_contact.php“>
<table style=““>

<tr><td><p style=“margin:1px;“><label for=“Name“>Name:</label></p></td>
<td><p style=“margin:1px;“><input type=“text“ size=“14″ maxlength=“400″ name=“Name“ id=“Name“ /></td></tr>

<tr><td><p style=“margin:1px;“><label for=“Vorname“>Vorname:</label></p></td>
<td><p style=“margin:1px;“><input type=“text“ size=“14″ maxlength=“400″ name=“Vorname“ id=“Vorname“ /></td></tr>
<tr><td><p style=“margin:1px;“><label for=“email“> E-mail:</label></p></td>
<td><p style=“margin:1px;“><input type=“text“ size=“14″ maxlength=“400″ name=“email“ id=“email“ /></td></tr>

<tr><td><p style=“margin:1px;“><label for=“msg“>Deine Nachricht:</label></p></td>
<td><p style=“margin:1px;“><textarea name=“msg“ id=“msg“ cols=“40″ rows=“5″>
</textarea></td></tr>

<tr>
<td><p style=“margin:1px;“><button type=“submit“ onclick=“return submitAjaxForm();“>Abschicken</button></td></tr>
<tr><td colspan=“2″><p id=“ajaxMessage“></p></td>

</table>

</form>

Wie ihr das Formular gestaltet bleibt euch überlassen, dies ist nur ein einfaches Beispiel 🙂
Das Ajax / HTML Code sorgt dafür, dass die Anfrage an die Datei http://deinewebserver.de/fb_contact.php geschickt wird. In <p id=“ajaxMessage“></p> steht nach dem Abschicken die Antwort die das PHP-Script auswirft.

So ein PHP Script könnte wie folgt aussehen:

<?php

$to = "info@deinewebsite.de";
$vollername = $_POST["Name"]." ".$_POST["Vorname"];
$subject = $vollername." hat dir eine Nachricht uber Facebook geschickt"
$email = $_POST["email"]
$message = $_POST["msg"]." Emailadresse: ".$email;
if (mail($to, $subject, $message,
„From: $vollername <$email>“)) {
echo 'Nachricht erfolgreich verschickt' . "<br />\n";
}
else {
echo 'Ups, versuch es später noch einmal' . "<br />\n";
}
?>

Noch Fragen? 🙂

 


MySQL Server durch Caching optimieren

Im Query-Cache werden Abfragen und deren Ergebnisse gespeichert. Wenn das gleiche Statement mehrmals benutzt wird , z.B. bei einem Forum in dem die User hauptsächlich gucken, oder bei einem Blog der nur gelesen wird, wird das Ergebnis aus dem Cache geliefert. Bei Webseiten in den sich Abfragen nicht ändern und andauernd wiederholt werden, kann dies zu einer enormen Leistungssteigerung führen.Besonders bei komplexen Statements kann der Query-Cache sehr wirkungsvoll sein, da das zeitaufwändige Parsen der Statements entfällt, z.B. bei der Verarbeitung/Anzeige von öffentlich einsehbaren Nutzungsdaten.

[michi@localshit]mysql -u root -p
mysql> set global query_cache_type=1;
mysql> set global query_cache_size = 67108864;
mysql> FLUSH QUERY CACHE;

67108864 Bytes entsprechen 64 MB. Wer viele Webseiten / viele Seiten betreibt und genug Ram hat kann die Cachegröße natürlich vergrößern.

Mit dem Befehl SHOW STATUS LIKE 'q%'
lässt sich prüfen ob und wie gut der Cache reagiert

[michi@localshit]mysql -u root -p
mysql> SHOW STATUS LIKE 'q%';

Die Ausgabe variiert natürlich, ist aber für Systemadmins sehr aufschlussreich.


CSS, HMTL: Footer immer unten auf der Website

Ok, der Titel ist gelogen, es geht um JS ( Query ) und nicht um CSS bzw. HMTL 😛 Viele Webmaster kennen das Problem: Man hat eine sehr kleine Website bei der nur der oberere Bereich mit Inhalt  gefüllt ist. Und gleich nach dem Inhalt, so auf der Mitte des Bildschirms, folgt die Fußzeile- ÄHHHHH?!

Ich seht den Fehler auch oder? Abhilfe schafft hier das ein Addon für die JS Scriptbücherei jQuery, einem Universalwerk für Javascript Code.

„The Footer Plugin“ sorgt dafür dass die Fußzeile eines Webauftritts auch wirklich immer am untersten Rand der Website ist. Wie das ganze Aussieht zeigt die folgende DEMO Website.

Und wenn ihr es das ganze auch für eine Onlinepräsenz einsetzen wollt – klickt einfach auf den folgenden Banner und ihr landet direkt auf der Entwickler Website.


HOWTO: Teamspeak 3 Server unter Linux Debian erstellen

Und los gehts! Gestern ist TS3 erschienen und hier ist mein Debian Lenny. Dieses Tutorial ist für Anfänger geschrieben, setzt aber voraus das man weiß wie man sich in Putty einloggt 😉 Und los gehts mit einem kleinen Update 🙂

apt-get update
apt-get upgrade

Danach brauchen wir wie bei TS2 auch, einen neuen Benutzer

useradd ts3

Diesem müssen wir natürlich auch ein Passwort geben

passwd ts3

Danach wird dem User ein Homeverzeichnis angelegt und zugewiesen

mkdir /home/ts3
chown -R ts3 /home/ts3

nun wechseln wir in das Verzeichnis

cd /home/ts3

und laden den Server herunter. ( bitte prüft das die Version richtig ist! Für AMD64 gibt es ein extra Paket )

wget http://ftp.4players.de/pub/hosted/ts3/releases/beta-22/teamspeak3-server_linux-x86-3.0.0-beta22.tar.gz

Bevor wir Teamspeak 3 Server für Debian starten können, müssen wir noch ein wenig Software nachinstallieren,

apt-get install tar
apt-get install bzip2

danach entpacken wir das Verzeichnis und wechseln in das Verzeichnis

tar xvf teamspeak3-server_linux-x86-3.0.0-beta22.tar.gz
cd teamspeak3-server_linux-x86
Allerdings fehlen noch die unter Linux benötigten Ausführrechte die wir so setzen:
chmod u+x teamspeak3_startscript

Noch schnell zm TS3 User wechseln und den Server per screen starten

Code:
su ts3
./teamspeak3_startscript

Und fertig ist euer eigener Teamspeak 3

Erreichbar ist dieser jetzt unter eurer IP und den Standart Viel Spaß beim Einrichten (: PS: Kennt jmd m_pVirtualServerData->getFailedLocks() ???? Mir istr gerade der Server abgeeiert… Update: Danke an die netten Mails und Kommentare =)

Interessante Links und Hinweise!

Wie füge ich einen virtuellen Server hinzu?!

Ihr seid ein Clan? Und sucht einen Sponsor? Bitte meldet euch schnellstmöglich per Mail! Ihr möchtet einen TS3 mieten?!Bitte meldet euch schnellstmöglich per Mail! Ihr sucht GÜNSTIG Webspace? ( 1GB Webspace inklusive .de Domain 2,99 € / Monat ) Ihr habt einen Gameserver? Aber keinen Filemirror für die GameDatein? Schnell mailen!

web@michaelplas.de

Demnächst folgen weitere Tutorials zum Thema TS3. Was interessiert euch?!



WP-Snow ( bzw. wo kommt der Schnee her?! )

Hello Guys

if you are searching for a snow plugin for wordpress you are right here! I searched for a good one the last few days and found Let it snow by blog.coma.sg. Just click here to download the snowscript and have a nice winter on your blog!

Heyo liebe Leser

Den Bloglesern die über die Seite die Artikel angucken ist sicher aufgefallen das es seit ( seitseid.de …) Sonntag ( an dem eigentlich mein Rezept erscheinen sollte -.-* ) auf meinem Blog schneit. Das liegt an dem Let-it-snow Plugin für WordPress, das ich seid einigen Tage verwende 😀 Downloaden könnt ihr das Plugin hier und den Autoren findet ihr hier 🙂

Mayo von mayos-welten.de hat das Plugin übrigens auch schon 🙂


SimpleScreenshot – Screenshots schnell erstellen

Mit SimpleScreenshot könnt ihr auf einfache Weise Bildschirm-Fotos erstellen.

Jeder Screenshot kann entweder in den Zwischenspeicher gelegt werden oder auch direkt als GIF, PNG,  JPG, TIFF oder BMP gespeichert werden. Zudem könnt ihr frei über HOTKEYS entscheiden ob ihr einen Screen eines Fensters oder des ganzen Bildschirms machen wollt.

image0018

Die Hotkeys könnt ihr selber frei wählen, das gleiche gilt für die Bildqualität des Screenshots und den Speicherort.

SimpleScreenshot lässt sich per Autostart starten und ermöglicht das miteinfügen des Mauszeigers falls erwünscht ( Mit S-ABF bzw. DRUCK  ist das nicht möglich!)

image0022

SimpleScreenshots ist als Freeware lizensiert und das Programm darf beliebig kopiert und verteilt werden. Entwickelt wurde es von Mirko Böer und die offzielle Website findet ihr auf http://www.wt-rate.com/

SimpleScreenshots ist WIndows 7 kompatibel!

  SimpleScreenshots (1,2 MiB, 1.727 hits)




Wie installiert man Windows 7 auf einem Netbook?

Oder wie bekomme ich Win7 auf einen Laptop ohne Laufwerk?

Netbook Besitzer haben es schon nicht einfach, kein großes Bild, *piep* Leistung, Zocken geht auch nicht und ne Musik CD hören fällt in den meisten Fällen auch ins Wasser! Für Windows Seven Umsteiger soll dieses Tutorial deshalb zeigen, dass es oft auch ohne Laufwerk geht und man mit seinem Netbook nicht auf neuste ( und diesmal echt gute ) Technik verzichten muss.
Vor nicht mal 3 Jahren haben wir die Netbookuser noch belächelt, Mädchen-PC-Besitzer wurden sie genannt! Doch inzwischen ist ihre Anzahl gewaltig,Hersteller und Modelle überfluten den Markt regelrecht, nur die Auswahl an Betriebssystemen ist recht überschaulich; bis vor kurzem hieß es noch ganz simple Linux oder XP ( Vista frisst ja bekanntlich zu viel). Seid Oktober gibt es nun eine Alternative: Ressourenschonend ( Grafisch als auch Speichermäßig ) und sehr funktional – das ist Windows 7!

Nur einen kleinen Hacken gibt es: Wo kein Laufwerk da auch kein neues Betriebsystem!  Oder doch nicht?!
Mit einfacher Software lässt sich dieses Problem bequem umgehen.

Windows7_Logo

Am Anfang steht ein *.iso Image

Schonmal vorab: Wer sich Windows 7 online zulegt ist scho nmal ganz klar im Vorteil, wer also für sein Netbook Windows Sieben zulegen will, sollte doch über den Online Store einkaufen. Wer aber die DVD Version hat muss zunächst von dieser eine 1:1 Kopie auf seinen Rechner ( ohne mindestens ein Laufwerk irgendwo geht es leider nicht) überspielen. Dies erledigen Programme wie Nero oder CDBurnerXP, die es als Trial oder auch kostenlos zu erwerben gibt. Diese erzeugen sogenannte *.iso Images von den DVD´s, die wir für den nächsten Schritt brauchen:

Das Geheimnis: Laufwerk-Simulation!

Nachdem wir die *.iso über unsere Netzwerkverbindung auf das Netbook verfrachtet haben erstellen wir uns ein virtuelles Laufwerk mithilfe von „Phantom CD“ oder „Daemon Tools„( mein Favourite ).
Und zack haben wir ein Laufwerk und unsere Windows 7 CD auf unserem Rechner!

Welche Windows 7 Version gehört auf ein Netbook?

Das ist vollkommen egal! Alle Versionen nutzen den gleichen Kern und sind somit von der Leistung her genauso stark. Nur bei den Zusatzprogrammen- und Tools gibt es Unterschiede, wem Sicherheit sehr wichtig ist sollte Ultimate nehmen ( teuerste Variante, würde ich Unternehmen empfehlen ),wer aber einfach nur arbeiten möchte und auf jeden Schickschnack verzichten kann nimmt die Home-Version die es bereits ab 75 Euro gibt und wird auch so glücklich

Wo bekomme ich Windows 7 her?

Am besten würde es mir gefallen wenn du Windows 7 bei mir kaufen würdest! Ich biete günstig und mit top Lieferzeit alle deutschsprachigen Versionen für Endkunden in ganz Deutschland. Zudem gibt es speziell für Netbooknutzer das Angebot, dass sie bei mir die DVD Version kaufen und geliefert bekommen, zusätzlich aber eine Kopie auf einem USB Stick, sodass sie sofort Windows 7 installieren können!

Wenn ihr also Win7 noch günstig erwerben wollt schreibt mir ne Mail (michaeplas ät hotmail.de ) und ich mache euch ein Angebot!

Praxis Tutorial:

Hier nochmal Zusammengefasst wie es abläuft.

1. Mit einem Brennprogramm, dass es ermöglicht ISO zu erzeugen die *.iso erstellen!

–> CDBurnerXP starten -> Medium kopieren -> DatenCD kopieren ->Win7 DVD                          einlegen-> Laufwerk und Ziel wählen -> auf „Medium kopieren“ klicken -> fertig
( wenn ihr Win7 online erworben hat ist dies nicht nötig!)

2. Die ISO Datei auf das Netbook kopieren z.b. per LAN

3. Das Laufwerk emulieren z.B. mit Deamon Tools Lite!

-> Rechtsklick auf das Symbol in der Symbolleiste -> Virtuelle Laufwerke -> Laufwerk wählen bzw eins erstellen -> „Image einbinden“ -> Pfad zur ISO finden und das Image einbinden.

4. Auf den Arbeitsplatz wechseln und sich über eine Windows 7 Installations CD freuen!

Wichtig! Die Emulation ersetzt die DVD nicht! Formatieren oder booten ist von dieser nicht möglich!

WordPress – Anzahl Artikel im Feed einstellen

Blogger aufgewacht! Ich weiß ja nicht wie ihr es handhabt, aber wenn ich mit meinem RSS-Reader mit die letzten Artikel sauge stelle ich schnell fest, das andere die ich nochmal lesen wollte, weg sind, da mein mobiler RSS-Reader nur den RSS-FEED als solchen speichert und nicht alle anderen älteren Artikel auch. Das nervt und ist schade!

Viele Blogger wissen garnicht wie einfach es ist die Artikelzahl in einem WordPressblog zu regulieren.

Einstellungen -> Lesen -> „ … Artikel“

Ich habe mein Limit jetzt auf 50 hochgeschraubt und finde andere Blogger sollten dies auch tun!


HOWTO: Dynamische Signatur ( für WordPress Blogger )

Signaturen gibt es seid dem es Foren gibt :D, dynamische Signaturen sind da allerdings schon eher selten und wenn dann sind sie zum größten Teil nicht selbst gemacht sondern von einem Webservices ( z.B. Gamemonitor oder zetbit), dabei ist es gar nicht so schwer selber eine eigene individuelle Signatur zu erstellen, sogar mit transparentem Hintergrund, ein wenig PHP und eine gute Idee und schon geht es los:

Dynamische Signatur mit transparentem Hintergrund für WordPressartikel:

1. Die Verbindung zur Datenbank, Einstellungen und Bildererzeugung
Zunächst muss die DB Verbindung hergestellt und Grundeinstellungen getätigt werden,
in diesem Schritt wird auch bereits die Bildgrundfläche erzeugt und mit Transparenz „gefüllt“

<?php
########## Verbindung zur DB / Einstellungssache ###########
$db_server = 'localhost';
$db_name = 'wordpress_db';
$db_user = 'wordpress_usr';
$db_passwd = 'changeme';
$tabelle = "wp_posts"; // Evtl Prefix aendern
$hoehe = 50; // Angabe in px
$breite = 500;
$listlimit = 2; // Zahl der zu lesenden Einträge bei uns 2, da 2 Artikel in Signatur

//Schriftarten
$font1 = '/var/www/verdana.ttf'; // Hochladen nicht vergessen ;)
$font2 = '/var/www/verdanab.ttf'; // Fettschrift ;)
$font3 = ''; // ... wenn es mehr sein darf

// ( Bildererzeugung inklusive Alphachannel also Transparenz muss
//   muss vor die allocalisierung der Farben )
$png = imagecreatetruecolor($breite, $hoehe);
imagesavealpha($png, true);

//Transparenz "Farbe"
$trans_colour = imagecolorallocatealpha($png, 0, 0, 0, 127);
imagefill($png, 0, 0, $trans_colour);

//Farben ( beliebig Aender und Addierbar )
$grey = imagecolorallocate($png, 136, 136, 136); // RGBfarben
$red = imagecolorallocate($png, 255, 0, 0);
$bplacedblue  = imagecolorallocate($png, 11,95,180);

2. WordPress-Posts auslesen und in Array schreiben
Zunächst der DB Query und seine Aufgabe:
Lese Artikel_Datum und Artikel_Titel aus der Datenbanktabelle aus mit der Bedingung
das der Post_Type „Post“ ( also Artikel ) ist und sein Status veröffentlicht und sortiere diese
nach dem Artikel_Datum mit dem Limit xy

##Datenbankverbindung ##
$conn = mysql_connect($db_server,$db_user,$db_passwd);
mysql_select_db($db_name);
$result = mysql_query("SELECT post_date, post_title FROM $db_name.$tabelle
WHERE post_type = 'post' AND post_status = 'publish'
ORDER BY post_date DESC LIMIT $listlimit",$conn) or die("Error".mysql_error());

Der Titel muss nun in einen PHP-Array was wir mit der folgenden Schleife reallisieren:

###### Titel in PHP Array ##########
$i=0;
 if(mysql_num_rows($result)){ // Solange wir Zeilen haben ( im Beispiel 2) durchlaufen
 while($row = mysql_fetch_assoc($result)){
 $text[$i]= $row['post_title']; // Titel in den Array $text schreiben
 $i++; // Einen Addieren, Erklaerung Array: http://www.schattenbaum.net/php/array.php
 }
 }

3. Das Bild mit Inhalten ( bei uns WordPress Artikel Titel ) füllen
Dies ist der einzige schwierige Schritt in diesem Tutorial, weil hier zum ersten mal Gehirn und Raumgefühl gefordert werden,  aus diesem Grund möchte ich erstmal die imagettftext(); Funktion und ihrer Parameter erklären:

imagettftext ( resource $im , int $size, int $angle , int $x , int $y , int $col , string $fontfile , string $text )

  • Ressource $im ist bei uns $png also das Bild das zur Grundlage / zuschreiben vorliegt
  • Int $size gibt die Schriftgröße als Zahl ( wie auch sonst? ) an
  • Int $angle ermöglicht es den Text zudrehen den man erzeugen möchte ( Angabe in Grad, bei uns 0 )
  • Int $x, $y beschreiben die Stelle von der aus geschrieben werden soll ( 2D Koordinatensystem )
  • Int $col hier steht später unsere Farbe z.B. $red
  • String $fontfile ist der Pfad zu unserer Schriftart
  • String $text , der Text den wir schreiben wollen

So soll das ganze später aussehen:

sig2

Fangen wir also an mit der ersten Zeile, wie ihr seht besteht sie aus 3 Teilen: Grau, Blau und wieder Grau, hier wird
nochmal deutlich das es einzelne „Mal“-Funktionen sind ( die Reihenfolge ist übrigens egal, hier im Beispiel mach ich es nur der Ordnung und der Verständnis wegen )

## Erste Zeile schreiben ##
imagettftext($png, 8, 0, 0, 15, $grey, $font2, 'Michael bloggt auf');

// andere Farbe und keine Fettschrift mehr
imagettftext($png, 8, 0, 112, 15, $bplacedblue, $font1, 'http://michaelplas.de/');
// Unterschreiben geht nur über einen Trick - Malt eine Linie
// imageline  ( resource $image  , int $x1  , int $y1  , int $x2  , int $y2  , int $color  )
imageline($png  , 112 ,16  , 230  , 16  , $bplacedblue  );

// Und wieder fettes Grau
imagettftext($png, 8, 0, 235, 15, $grey, $font2, 'über  folgendes:');

So und nun die WordPress Titel ( in meinem Beispiel sind es 2 Stück, ich denke für eine Forensignatur reicht das, aber jetzt wisst ihr ja wie es geht )

imagettftext($png, 8, 0, 0, 29, $grey, $font1, $text[0]);
imagettftext($png, 8, 0, 0, 45, $grey, $font1, $text[1]);

Und zum Abschluss noch schnell den Mimetyp und das Bild erzeugen und ausgeben:

header("Content-type: image/png");
imagepng($png);
?>

Und das war es auch schon 😀 Hoffe ich konnte euch weiterhelfen, hier ist nochmal der Sourcecode zum Downloaden, Schriftarten bitte selber besorgen

CODE – HIGHLIGHTED Version


Seiten:12