:::: MENU ::::

Copacabana das Musical

“Her Name was Lola, she was a showgirl…“
Der junge Komponist Stephen arbeitet verzweifelt an einem neuen Song, er gerät darüber ins träumen. In seiner Fantasiewelt entspinnt sich eine Liebesgeschichte zwischen dem Showgirl Lola und dem jungen Songschreiber Tony, Stephen’s Alter Ego. Schauplatz ist ein berühmter Nachtclub im New York der 40er Jahre, das Copacabana in dem Beide arbeiten. Doch das Glück wird getrübt, Lola wird von dem Gangster Rico entführt und in dessen Nachtclub, das Tropicana nach Havanna in Kuba verschleppt. Doch mit Hilfe von Ricos Geliebter Conchita kann Tony Lola befreien. In einem dramatischen Finale wird Rico erschossen, einem Happy End steht nichts mehr im Wege, Stephen erwacht und hat die Idee für einen Welthit.

Ganz im Stil berühmter, 40er Jahre Filmmusicals besticht Copacabana durch mitreißende Tanznummern, wie Dancin Fool, Man wanted und Copacabana und wunderschöne, romantische Popballaden im typischen Manilow Sound, wie Who needs to dream, Sweet Heaven und This can’t be real.
(Text: Veranstalter)


Gestern lief es zum letzten Mal offiziell auf der Freilichtbühne Meppen: Das Musical Copacabana von Barry Manilow.
Ich möchte diesmal garnicht viel schreiben und einfach ein paar Fotos zeigen 🙂

[imagebrowser id=1]


So, what do you think ?