:::: MENU ::::

Müllverbrennungsanlage MVA EVI im Europark Emlichheim Coevorden brennt UPDATE II

Seid heute Nachmittag ca 3 Uhr brennt die EVI ( Europark Verbrennings Installatie ) Müllverbrennungsanlage im Europark zwischen Emlichheim und Coevorden.

Die Verbrennungsanlage wurde im Jahr 2006 gegen den Willen der Bürger des Umlandes ( Bürgerbefragung 91,72 % gegen den Bau ) gebaut und fährt noch nicht allzu lange im „Produktivbetrieb“, es gab bereits einen Zwischenfall, dieser  hatte nur kleine Ausmaße und konnte vom Betriebspersonal selber gelöscht werden. Heute sieht dies anders aus: Brand im MüllBunker und Großeinsatz für die Feuerwehren!

Zurzeit sind mehrere Wehren ( sowohl Deutsche als auch die Brandweer Coevorden )vor Ort und versuchen den B4  Brand mit mehreren tausend Litern Schaum zu bekämpfen und einzudämmen. Starker Nebel und die Dunkelheit erschweren die Löscharbeiten.

Ein Vorabbericht der Feuerwehr Emlichheim liegt mir vor, wurde aber inzwischen aus dem Netz genommen,daher gebe ich zurzeit keine weiteren Details aus eben diesem bekannt.

Leider darf ich hier keine Fotos veröffentlichen ( weil ich keine habe und die Jungs von den Feuerwehren stehen nicht auf Creative Commons 😉 und ich möchte ja keinen Ärger ), allerdings könnt ihr den Einsatzverlauf mit Fotos auch hier verfolgen: http://www.newspower.nl/ , http://feuerwehr-emlichheim.de/ , http://jbw-coevorden.brandweer.net/

UPDATE I

Das Feuer scheint wohl gelöscht zu sein, ein Einsatzbericht liegt leider noch nicht vor und auch in der lokalen Presse gibt es noch keine Details – abwarten

UPDATE II

Inzwischen gibt es einen offiziellen Pressebericht denen ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte:

Emlichheim/ Coevorden
Brand im Müllvorratsbunker der EVI Abfallverwertungsanlage im Europark

Am Sonntagnachmittag geriet aus noch nicht geklärter Ursache eingelagerter Müll in einem Vorratsbunker der Müllverbrennungsanlage im Europark in Brand. Zu diesem Zeitpunkt lagerten dort etwa 6000 Tonnen Müll. Gegen 15.00 Uhr hatte ein Kranführer einen Schwelbrand in dem Müllbunker festgestellt und zunächst mit der betriebseigenen Feuerlöschanlage des Bunkers das Feuer bekämpft. Da der Brand nicht mit eigenen Mitteln gelöscht werden konnte, wurde gegen 15.05 Uhr von der Firmenleitung die Feuerwehr Emlichheim angefordert. Die Feuerwehr der niederländischen Gemeinde Coevorden unterstützte bei der Wasserversorgung. Im Laufe des frühen Abends wurden die Feuerwehren Hoogstede und Wilsum zur Unterstützung und Ablösung der bis dahin eingesetzten Kräfte hinzugezogen. Da der Brand schneller und sicherer mit Schaum gelöscht werden konnte, forderte die Einsatzleitung von der Feuerwehrtechnischen Zentrale Nordhorn, der Feuerwehr Schüttorf, der Wintershall und der niederländischen Feuerwehr Emmen Schaumkonzentrat an. Gegen Mitternacht hatten die Feuerwehren den Brand unter Kontrolle. Bei der Entdeckung des Schwelbrandes wurden zunächst in den ersten 45 Minuten die Rauchklappen oberhalb des Bunkers geöffnet. Während der gesamten Löscharbeiten wurde die Müllverbrennung fortgesetzt, da die Rauchableitung des Feuers im dann wieder geschlossenen Bunker so über die Luftabsaugung und Rauchgasreinigung des Kessels erfolgen konnte. Die Technische Ermittlungsgruppe Umwelt der Polizeidirektion Osnabrück führte in Eschebrügge, Agterhorn und Coevorden Messungen der Schadstoffkonzentration in der Luft durch. Dabei wurde kein Schadstoffausstoß festgestellt. Der Leiter der Polizeistation Emlichheim, Polizeihauptkommissar Hubert Timmer, schließt ein Fremdverschulden aus und geht von einem Schwelbrand aus, der durch starke Wärmeentwicklung im Müllberg entstanden sein dürfte. Etwa 90 Einsatzkräfte der Feuerwehren waren unter der Leitung von Uwe Rex als Gemeindebrandmeister der Feuerwehr Emlichheim eingesetzt. Auch Kreisbrandmeister, Hermann Fielers, und die Bürgermeisterin der Samtgemeinde Emlichheim, Daniela Kösters, informierten sich vor Ort. Das Deutsche Rote Kreuz Emlichheim übernahm die Versorgung der Einsatzkräfte.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim – Pressebericht zum Einsatz „Brand EVI Abfallverwertungsanlage“ am 08.11.2009

Dieser Artikel wird bei Bedarf aktuallisiert!


One Comment

So, what do you think ?